BIM – Building Information Modelling

Ingenieurbüro GIL GmbH Bautzen und Dresden

Wir befinden uns mitten in der vierten industriellen Revolution, der intelligenten Vernetzung von Daten und Prozessen, die sogenannte Industrie 4.0. Diese Entwicklung ist besonders für die Bauindustrie, welche an einem hohen Grad der Spezialisierung und Fragmentierung leidet, Herausforderung und Chance gleichermaßen.
BIM (Building Information Modelling) beschreibt eine kollaborative Arbeitsmethodik, deren Grundlage digitale Modelle und interdisziplinärer, digitaler Datenaustausch sind. Für uns steht damit fest, dass BIM auch Teil der Unternehmensstrategie sein muss, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Anfang Dezember hat unser Kollege Eric Betzien (Verkehrsanlagenplanung) am Professional Certification Program von buildingSMART International teilgenommen und das international anerkannte buildingSMART/VDI-Zertifikat „BIM-Qualifikation – Basiskenntnisse“ erworben. Damit ist ein erster Meilenstein der Entwicklung GIL 4.0 erreicht.

Für uns bedeutet das, zukunftsorientiert und visionär voranzugehen und BIM-konforme Arbeitsweisen in der GIL zu etablieren. Wir verstehen BIM als ganzheitliche Strategie, welche unser Leistungsportfolio hervorragend ergänzt. Für die Bestandserfassung bietet beispielsweise das terrestrische Laserscanning eine fundierte, dreidimensionale Datenbasis. Auch im Bereich GIS und Datenbanken haben wir bereits praxisbezogene Erfahrungen mit der Visualisierung und Analyse komplexer Sachverhalte sammeln können, welche sich auf die BIM-Strategie anwenden lassen.
Die Einführung von BIM bietet weiterhin die Chance, Prozesse der Planung und Konstruktion zu erleichtern, Kommunikation transparenter zu gestalten und dabei die Herausforderungen der Zukunft fest im Blick zu behalten. Erfahrungen haben gezeigt, dass BIM-basierte Projekte zeit- und kosteneffizienter durchgeführt werden. Das ist der große Nutzen, den unsere Kunden in der gemeinsamen Projektabwicklung erwarten dürfen.