Präqualifizierungszertifikat

Präqualifiziertes Unternehmen der Industrie- und Handelskammern für den Liefer- und Dienstleistungsbereich

Unternehmen und freiberuflich Tätige können sich bereits seit Augst 2017 in das von den Industrie- und Handelskammern eingerichtete und vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag geführte amtliche Verzeichnis eintragen lassen. Dieses Verzeichnis gemäß § 48 Abs. 8 Vergabeverordnung gibt den eingetragenen Unternehmen eine verbesserte Rechtsposition gegenüber der Präqualifizierung. Denn die Eintragung ist zum Einen anzuerkennen und zum Anderen vereinfacht sie sowohl auf Seiten der Auftraggeber als auch auf Seiten der Dienstleister die Vergabeverfahren.
Die Führung des amtlichen Verzeichnisses für den Liefer- und Dienstleistungsbereich liegt bei der IHK. Für die Prüfung der Unternehmen, ob sie die Anforderungen einer Eintragung erfüllen, nutzen die Industrie- und Handelskammern die Kompetenz der Auftragsberatungsstellen und ihr Präqualifizierungsverfahren. Insofern ändert sich für die Unternehmen, die sich bisher präqualifiziert haben (und zu denen gehörten wir bereits auch), nicht viel.

Das amtliche Verzeichnis ist eine Datenbank im Internet, in der alle auftragsunabhängigen Angaben und Dokumente, die das Unternehmen zur Prüfung vorlegen muss, vorhanden sind. Zu erreichen ist sie unter: www.amtliches-verzeichnis.ihk.de! Sie wird beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) geführt und wird die existierende PQ-VOL-Datenbank ablösen.

Seit dem 28.03.2018 ist unser Unternehmen nach der neuen Vergabeordnung präqualifiziert. Sämtliche Präqualifikationsunterlagen stehen unter dem genannten Link und unter Angabe unserer Zertifikatsnummer, die wir Ihnen auf Anfrage gern mitteilen, bereit.

Jährlich erfolgt die Zertifizierung neu.